Frauenpower im neuen Vorstand des MCKB

Frauenpower im neuen
Vorstand des MCKB

Köln, 20. April 2020

Mit der Vorstandswahl der Mitgliederversammlung Anfang April kommt frischer Wind in die Führung des Vorstandes des Marketing Clubs Köln-Bonn. So steht mit Irene Schönmann nun die erste Präsidentin seit 66 Jahren an der Spitze des Clubs. Außerdem wurden drei weitere, weibliche Marketeers in den Vorstand gewählt. Uwe Hambitzer und Jürgen Linnenbürger wurden wiedergewählt.

Der neue Vorstand des Marketing Clubs Köln-Bonn.
V.l.n.r.: Irene Schönmann (Präsidentin), Katrin Walberer (Geschäftsführerin), Jürgen Linnenbürger (Mitglieder und Interessenten), Uwe Hambitzer (Schatzmeister), Tanja Wehrhan (Programm) und Rabea Brozulat (Kommunikation).

Vorbilder für junge Frauen

Irene Schönmann setzt mit ihrer neuen Position als Präsidentin des Clubs um, was sie bereits im vergangenen Jahr mit dem Club-Dialog für Frauen anstieß: „Frauen brauchen mehr Mut und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Quoten können hier nicht die Lösung sein“, so ihre damalige Einschätzung. In diesem Sinne sehen sich auch die neuen Vorstandsmitglieder Katrin Walberer (Geschäftsführung), Rabea Brozulat (Vorstand Kommunikation) und Tanja Wehrhahn (Vorstand Programm) als Vorbilder für junge Frauen, die im Marketing Fuß fassen wollen. Neben den drei neuen Mitgliedern kehren außerdem Jürgen Linnenbürger (als Vorstand Mitglieder und Interessen) und Uwe Hambitzer (als Schatzmeister des Vereins) in den Vorstand zurück.

Austausch mit den Mitgliedern soll noch persönlicher werden

Die Ziele des Vorstands bleiben weiterhin der fachkundige Austausch und das Vertiefen von Marketingwissen. Darüberhinaus soll aber auch die Arbeit mit den Mitgliedern intensiviert werden, sagen die neuen Vorstandsmitglieder Rabea Brozulat und Katrin Walberer: „Wir versuchen konstant mit neuen Angeboten auf die Interessen unserer Mitglieder einzugehen. Zukünftig wollen wir den Austausch mit unseren Mitgliedern aber noch persönlicher und unsere Kommunikation noch transparenter gestalten.“ Dieses Ziel ist gerade in Zeiten von Corona, in denen sich immer mehr Menschen abgehangen fühlen, umso wichtiger und notwendiger geworden. Die Digitalisierung macht es aber möglich und erreichbar, so der neue Vorstand.

Unsere Kooperations
Partner

FC Köln
Kölner Haie
Die PR Berater
TÜV Rheinland
Heute und Morgen
Gaffel Kölsch
Kaiserschote
Haptica
Welthungerhilfe
Startplatz
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
Hochschule Macromedia